In dieser Klinik werden Frauen behandelt,

die bei der Geburt schwerste innere Verletzungen erlitten haben. Nur eine Operation ermöglicht es ihnen wieder ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Jedes Jahr erleiden etwa 100.000 Frauen in Entwicklungsländern solche Verletzungen. Ohne Hilfe wären die Frauen für den Rest ihres Lebens stigmatisiert.

1959 kam das Gynäkologen-Ehepaar Drs. Reginald und Catherine Hamlin von Australien in die äthiopische Hauptstadt, Addis Abeba. Es gab aber weit mehr Frauen zu behandeln, als sich auf der gynäkologischen Station des Krankenhauses bewältigen ließen. So fassten Drs. Hamlin den Entschluss, ein eigenes Krankenhaus zu gründen, das sich ganz auf die Behandlung von Blasen-Scheiden-Fisteln spezialisieren sollte und die Frauen kostenlos operieren würde.

Das Krankenhaus arbeitet seit 1974 und wird zu 100% durch Spenden finanziert.

Das Fistula Hospital ist mehr als ein Krankenhaus. Ein Reha Zentrum, 5 Aussenzentren und eine Hebammenschule gehören auch dazu. Seit 2010 arbeiten Hamlin Hebammen in ländlichen Gebieten und tragen entscheident zur Prävention bei.

Sie möchten mehr wissen oder uns unterstützen? Bitte kontaktieren Sie uns:

info@fistula.de

Spenden Sie jetzt!