SPENDEN
FORMULAR
shop-link
  SHOP  

Stellen
Sie sich eine Welt
vor…

Stellen Sie sich eine Welt vor…

in der die nächste Gesundheitseinrichtung eine zweitägige Wanderung entfernt ist. Wenn der Mindeststandard moderner Geburtshilfe fehlt, werden Menschenrechte verletzt.

Aktuelle Projekte

Dr_fekade_fistula_op_afrika
logo terrewode

Terrewode Fistula Hospital in Uganda

Dr. Fekade Ayenachew gilt als einer der weltweit führenden Fistelchirurgen. Der ehemalige Chefarzt des Fistula Hospital in Addis Abeba (Äthiopien) unterstützt das Terrewode Fistula Hospital in Soroti (Uganda) mit regelmäßigen Operationskampagnen um vor allem komplizierte Fälle chirurgisch zu betreuen.

Terrewode Fistula
Hospital

was-ist-fistula
logo fistula

Was ist Fistula?

Die meisten geburtsbedingten Fisteln kann man durch eine relativ einfache Operation heilen, die Erfolgsquote liegt bei etwa 90 %. In den letzten Jahren haben die Fistula Ärzte gelernt Harnableitungen zu machen und konnten so auch schwierigeren Fällen wieder neue Hoffnung geben.

Geburtsfisteln

fruehjahr newsletter 2017
logo terrewode

Uganda

Die einzigartige Hilfsorganisation TERREWODE wurde 1999 von der ugandischen Sozialwissenschaftlerin und Journalistin Alice Emasu in Soroti im Osten des Landes gegründet. Sie ist eine starke Partnerin vor Ort.

nach
Uganda

terrewode selbsthilfe
logo terrewode

OFAAN Selbsthilfegruppen

Leidenschaft für die Gleichstellung der Geschlechter und soziale Gerechtigkeit ist die treibende Kraft von Alice Emasus Arbeit im Bereich Gesundheit- und Wirtschaftssysteme die Frauen und Mädchen entmachten.

zu den OFAAN
Selbsthilfegruppen

Dr_teltschik_hilft_afrika
logo fistula

Deutschland
Uganda

Dr. Barbara Teltschik engagiert sich seit 2003 bei Fistula e.V. Sie kümmert sich mit Auslandseinsätzen um die medizinische Ausrüstung vor Ort und unterstützt das Ärzte- und Schwesternteam in Belangen Urologie, Medizintechnik sowie Erarbeiten von Standards im OP und in der Pflege.

Fistula e.V.
Presseberichte

fruehjahr newsletter 2017
logo fistula

Deutschland
Äthiopien

Urogynägologische Fellowship - Dr. Renate Röntgen hilft als Programm Director. Die Fellowship ist ein Fortbildungsprogramm von Spezialisten für Spezialisten in Äthiopien in Kooperation mit drei Kliniken.

nach Äthiopien

Geburtsverletzungen wie Geburtsfisteln sind das Ergebnis tagelang andauernder Wehen, nach Schätzungen der WHO sind 2 Millionen Frauen davon betroffen. Durch den konstanten Druck des kindlichen Kopfes auf den Geburtskanal und das Becken wird die Blutversorgung unterbrochen und das Gewebe stirbt ab. Die inneren Verletzungen führen zu unkontrollierbarem Harnverlust, manchmal auch zu gleichzeitiger Stuhlinkontinenz.

Verstoßen, vereinsamt und verarmt.

Auf das traumatische Geburtserlebnis und den Verlust des Kindes folgt meist Ablehnung und Isolierung aus der Gemeinschaft. Den Frauen fehlen Informationen über Therapie und Geld für eine Operation der Geburtsfistel. Aber diese Verletzungen sind vermeidbar und behandelbar. Die Würde der Frauen kann wiederhergestellt werden.

Mit Ihrer Hilfe können Geburtsfisteln der Vergangenheit angehören!

Ihre Spende unterstützt unsere Arbeit zur Behandlung und Vorbeugung von Fisteln. Sie helfen mit Ihrer Spende, Frauen kostenlos zu behandeln. Ihre Spenden unterstützen Ärzte und Krankenhäuser in Afrika, selbstverantwortlich Programme zur Prävention, Behandlung und Re-Integration zu entwickeln und durchzuführen.

Wir unterstützen Frauen,

die bei der Geburt schwerste innere Verletzungen erlitten haben. Geburtsbedingte Fisteln genannt. Nur eine Operation ermöglicht es ihnen wieder ein menschenwürdiges Leben führen zu können. Jedes Jahr erleiden etwa 100.000 Frauen in Entwicklungsländern solche Verletzungen. Ohne Hilfe wären die Frauen für den Rest ihres Lebens stigmatisiert.

Sie möchten mehr wissen oder uns unterstützen? Bitte kontaktieren Sie uns:

info@fistula.de

Helfen Sie uns mit einer Spende!