Wir kämpfen für eine Welt ohne Geburtsfisteln und mit gleichberechtigtem Zugang zu medizinischer Versorgung für Frauen! 

Modell der ganzheitlichen Patientinnenversorgung.

1. Jede Frau erreichen

Wir haben die Vision, jede Frau die leidet, zu finden um sie zu behandeln.

2. Fistula Krankenhäuser unterstützen

In unserem Fokus steht das Mentoring der Fistula Krankenhäuser mit urologischem Knowhow, Weiterbildung einheimischer Ärzte und die Beschaffung von Medizintechnik.

3. Fortbildungen

Eine Geburtsfistel betrifft meist mehrere medizinische Fachgebiete. Die Gynäkologie, die Urologie und die Proktologie. Deswegen unterstützen wir Maßnahmen zur Schulung  des Personals vor Ort.

Re-Integration

Ihre Spenden unterstützen Ärzte und Krankenhäuser in Afrika, selbstverantwortlich Programme zur Prävention, Behandlung und Re-Integration zu entwickeln und durchzuführen.

Stellen Sie sich eine Welt vor… 

in der die nächste Gesundheitseinrichtung eine zweitägige Wanderung entfernt ist. Wenn der Mindeststandard moderner Geburtshilfe fehlt, werden Menschenrechte verletzt. Geburtsverletzungen wie Geburtsfisteln sind das Ergebnis tagelang andauernder Wehen, nach Schätzungen der WHO sind 2 Millionen Frauen davon betroffen. Durch den konstanten Druck des kindlichen Kopfes auf den Geburtskanal und das Becken wird die Blutversorgung unterbrochen und das Gewebe stirbt ab. Die inneren Verletzungen führen zu unkontrollierbarem Harnverlust, manchmal auch zu gleichzeitiger Stuhlinkontinenz. Verstoßen, vereinsamt und verarmt Auf das traumatische Geburtserlebnis und den Verlust des Kindes folgt meist Ablehnung und Isolierung aus der Gemeinschaft. Den Frauen fehlen Informationen über Therapie und Geld für eine Operation der Geburtsfistel. Aber diese Verletzungen sind vermeidbar und behandelbar. Die Würde der Frauen kann wiederhergestellt werden.

Mit Ihrer Hilfe können
Geburtsfisteln der
Vergangenheit angehören!

Ihre Spende unterstützt unsere Arbeit zur Behandlung und Vorbeugung von Fisteln. Sie helfen mit Ihrer Spende, Frauen kostenlos zu behandeln. Ihre Spenden unterstützen Ärzte und Krankenhäuser in Afrika, selbstverantwortlich Programme zur Prävention, Behandlung und Re-Integration zu entwickeln und durchzuführen.